Rentenberater Waiblingen | Fellbach | Schorndorf | Winnenden

Rentenberater Sommer in Waiblingen


Rentenberater Sommer hält in Waiblingen in den Räumen des Lernstudios in der Bahnhofstr. 19 Sprechtagsberatungen ab. Mandanten rufen an und erhalten innerhalb einer Woche einen Beratungstermin.

Angesprochen sind Mandanten aus dem Rems-Murr-Kreis mit den Städten Waiblingen, Fellbach, Schorndorf, Winnenden, Backnang, Weinstadt, Murrhardt, Kernen im Remstal, Korb, Leutenbach, Welzheim, Schwaikheim, Remshalden, Berglen, Weissach im Tal, Winterbach, Allmersbach im Tal, Rudersberg, Auenwald, Sulzbach an der Murr, Oppenweiler, Spiegelberg, Aspach, Kirchberg an der Murr, Althütte, Kaiserbach, Plüdershausen, Alfdorf.

Der Hauptsitz des Rentenberater ist in Stuttgart. Daneben gibt es noch eine Zweigstelle in Ulm.

Der Rentenberater hat als Teamleiter bei der Deutschen Rentenversicherung eine 10-jährige Berufserfahrung und eine 27-jährige Berufserfahrung als freiberuflicher Rentenberater. Er hat also Erfahrungen im Hause der DRV wie auch als Berater gesammelt zum Nutzen seiner Mandanten.

In den Beratungen werden Themenfelder aus der gesetzlichen Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Unfallversicherung, Schwerbehindertenrecht, Betriebliche Altersversorgung, Berufsständische Versorgungswerke, Private Berufsunfähigkeitsversicherung behandelt.

Der Vorteil für den Mandanten ist, das er in einer Beratung eine komplette Auskunft aus dem gesamten Sozialversicherungsrecht erhält. Er muss nicht Termine bei der Krankenkasse, gesetzliche Rentenversicherung, Versorgungsamt etc. vereinbaren. Er erhält eine Beratung aus einer Hand.

Mit welchen Themen kommen die Mandanten zum Rentenberater?
  • Rentenantrag wegen Erwerbsminderung, vorgezogene Altersrente, Regelaltersrente, Witwenrente
  • Einkommensanrechnung bei vorgezogener Altersrente
  • Was kann ich neben der Witwenrente dazuverdienen?
  • Statusverfahren - Problem Scheinselbständigkeit
  • Ablehnung Rente wegen Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit
  • Ablehnung Krankengeld
  • Ablehnung Schwerbehinderungseigenschaft
  • Ablehnung Verletztenrente aus Arbeitsunfall oder Berufskrankheit
  • Zu hohe Beiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung
  • Kontenklärung gesetzliche Rentenversicherung
Sie haben ein anderes Problem im Bereich des Sozialversicherungsrecht - rufen Sie an - ich kläre in einem kurzen Telefonat, ob ich Ihnen helfen kann.